Projektinformationssystem (PRINS) zum Bundesverkehrswegeplan 2030

Projektinfo
  • W 11
  • Bau des Lückenschlusses zwischen Twente-Kanal und MLK bei Bergeshövede
Inhalt

1 Gesamtprojekt

W 11 Bau des Lückenschlusses zwischen Twente-Kanal und MLK bei Bergeshövede

1.1 Übersicht

Quellbild nicht vorhanden
Abb. 1: Lage der Maßnahme

1.2 Grunddaten

ProjektnummerW 11
BundeswasserstraßeTwentekanal
BundeslandNordrhein-Westfalen
Netzkategoriekeine

LageVerbindung zwischen Twentekanal in NL und MLK
PlanungsständeProjektidee
Verkehrsbelastung 2030 (Maximalwert der betr. Streckenabschnitte)6,7 Mio. t
AusbauparameterNeubau eines Kanals für das GMS

DringlichkeitseinstufungKein Bedarf (KB)

Kostenbestandteile[Mio. €]
Haushaltsrelevante Investitionskosten (brutto, inkl. Planungskosten, Preisstand 2014)1.474
davon
Aus-/Neubaukosten1.474
Erhaltungs- bzw. Ersatzkosten0
Bewertungsrelevante Aus-/Neubaukosten (netto, inkl. Planungskosten, Preisstand 20121))1.200

2) Für die gesamtwirtschaftliche Bewertung wird bei allen Verkehrsträgern der Preisstand 2012 gewählt.


BewertungsergebnisseProjektbewertung
Nutzen-Kosten-Verhältnis (NKV) (Modul A)0,230
Umweltbetroffenheit (Modul B)-
Engpasskein Engpass
Dringend anstehender Erhaltungs-/Ersatzinvestitionsanteilnein

Begründung der Dringlichkeitseinstufung

Auf Basis der Vorbewertung ausgeschieden

Beschreibung der Maßnahme

Derzeit endet der Twentekanal in den Niederlanden. Durch den Bau des Twentekanals in Deutschland soll der Lückenschluss zwischen dem niederländischen Twentekanal und dem MLK geschlossen werden.

1.3 Zentrale verkehrliche / physikalische Wirkungen

Kenngröße  Wirkungen  Einheit
Verkehrsbelastungen auf dem Projekt
Verkehrsbelastung im Bezugsfall
In Hauptverkehrsrichtung  (HV)3,6Mio. t/a
In Nebenverkehrsrichtung (NV)3,1Mio. t/a
Verlagerungsmenge im Planfall
von Bahn-Mio. t/a
von Straße-Mio. t/a

1.4 Nutzen-Kosten-Analyse (Modul A)

Barwert
der Nutzen
[Mio. Euro]
Veränderung der BetriebskostenNB190,129
Fahrzeugvorhaltekosten-
Betriebsführungskosten (Personal)-
Betriebsführungskosten (Fortbewegung)-
Veränderung der Instandhaltungs- und Betriebskosten der VerkehrswegeNW-
Veränderung der VerkehrssicherheitNS-
Veränderung der Reisezeit im PersonenverkehrNRZ-
Veränderung der Transsportzeit der Ladung im GüterverkehrNTZ-
Nutzen aus verlagertem Verkehr (aus Transportkosten, Transportzeitkosten u. impliziten Nutzen)NV-
Veränderung der Lebenszyklusemissionen von Treibhausgasen der InfrastrukturNL-
Veränderung der GeräuschbelastungNG-
InnerortsNGi-
AusserortsNGa-
Veränderung der AbgasbelastungenNA22,615
Veränderung der innerörtlichen TrennwirkungenNT-
Veränderung der ZuverlässigkeitNZ-
Gesamtnutzen212,744

Nutzen-Kosten-Verhältnis

Barwert der Nutzen212,744 Mio. €
Barwert der Investitionen932,160 Mio. €
Nutzen-Kosten-Verhältnis (NKV)0,230

1.5 Ergänzende Betrachtungen

-